Härtefallfonds

Härtefallfonds: Neuerungen für die Privatzimmervermietung Die Bundesregierung, insbesondere Tourismusministerin Elisabeth Köstinger hat erreicht, dass der Härtefallfonds für die Privatzimmervermietung ausgeweitet wird. Die Unterstützungsmaßnahmen im Härtefallfonds wurden wie folgt ausgebaut: Welche Privatzimmervermieter sind nun antragsberechtigt? • Privatzimmervermieter, die im eigenen Haushalt – der auch Hauptwohnsitz ist – private Gästezimmer oder Ferienwohnungen (NEU!) mit höchstens 10 Betten vermieten und nicht der Gewerbeordnung 1994 unterliegen. • Der Hauptwohnsitz muss sich in Österreich befinden. Welche zusätzlichen Maßnahmen wurden geschaffen? Ausweitung der Unterstützungsmaßnahmen von drei auf sechs Monate  Unterstützungen können für insgesamt 6 Monate beantragt werden.  Der Betrachtungszeitraum wird von drei (aus sechs) Monaten auf sechs (aus neun) Monaten erweitert.  Ansuchen können nunmehr für die Betrachtungszeiträume von 16.3.2020 bis 15.12.2020 monatsweise gestellt werden. Seite 2 von 3 Comeback-Bonus  Es wird darüber hinaus ein Comeback Bonus in Höhe von 500 Euro pro Monat und somit max. 3.000 Euro pro Vermieter ausbezahlt.  Dieser gilt für alle, die anspruchsberechtigt sind.  Bei bereits abgeschlossenen Ansuchen erfolgt diese zusätzliche Auszahlung automatisch. Aufstockung bei Minimalbeträgen  Bei Personen, die durch die Gegenrechnung von Nebeneinkünften und Versicherungsleistungen von über 1.500 Euro einen Förderbetrag von unter 500 Euro monatlich erhalten haben, wird dieser zukünftig automatisch auf jeweils 500 Euro pro Betrachtungszeitraum aufgestockt.  Bei bereits abgeschlossenen Ansuchen erfolgt diese zusätzliche Auszahlung automatisch. Bei coronabedingten Umsatzeinbrüchen können Vermieter somit zukünftig bis zu 15.000 Euro insgesamt erhalten (darin enthalten ist der bis zu 3.000 Euro Comeback-Bonus). Die Mindestauszahlung beträgt daher pro Monat (inklusive Aufstockung bei Minimalbeträgen und Comeback-Bonus) 1.000 Euro. Seite 3 von 3 Welche Kriterien müssen vorliegen um eine Förderung zu erhalten? • Wenn ein Umsatzeinbruch von mindestens 50% zu einem vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres vorliegt. • Andere Varianten können gewählt werden, wenn der Vergleich (da beispielsweise im Vorjahr nicht vermietet wurde) mit dem Vorjahreszeitraum nicht möglich ist. Wie funktioniert die Abwicklung? • Die Agrarmarkt Austria (AMA) wickelt den Härtefallfonds für die Privatzimmervermieter ab. • Der Antrag für die Förderung kann über die Agrarmarkt Austria (AMA) auf www.eama.at gestellt werden.