Privatvermieter Verband Vorarlberg

Die 7 Urlaubsregionen
Vorarlbergs im Überblick

Die 6 Urlaubsregionen Vorarlbergs im Überblick

Vom tiefblauen Bodensee im Westen bis hin zur erhabenen Bergwelt des Arlbergs im Osten. Vorarlberg ist ein kleines Juwel mit einem reizvollen Wechselspiel der Landschaften. Die privaten Gastgeber in den 6 wunderschönen Regionen bieten eine Gastlichkeit, die das Herz berührt und Ihren Urlaub zu etwas ganz Besonderem macht.

Die Alpenregion Bludenz

Die Alpenregion Bludenz beeindruckt mit wilden Bergen, sonnigen Alpen, klaren Gebirgsseen und rauschenden Bächen. Drei eindrucksvolle Alpentäler – das Brandnertal, das Klostertal, das Große Walsertal sowie die Alpenstadt Bludenz – machen den Reiz dieser Region aus. Vom sanften Bergwandern bis zum hochalpinen Sportklettern – in der Alpenregion Bludenz findet jeder sein individuelles Bergerlebnis. Bewegungsfreudige freuen sich über 800 Kilometer Wanderwege, 300 Kilometer Mountainbikerouten, zwei 18-Loch Golfplätze, Reiten, Bogenschießen und vieles mehr. Familien zeigen sich begeistert über anregende Naturerkundungen, Spielewelten, betreute Programme, Feste und vieles mehr. So vielfältig wie die Region sind auch die Möglichkeiten, bei Vorarlbergs Privatvermietern Urlaub zu machen.



Langlaufen im Brandnertal
Brandnertal

Das Brandnertal mit den Orten Brand, Bürserberg und Bürs beginnt in unmittelbarer Nähe der Alpenstadt Bludenz. Berge, Gletscher, Wälder, Gebirgssee und -fluss prägen Landschaft und Menschen hier auf eine besondere Art und Weise. Am Fuße der Schesaplana, mit 2965 m der höchste Berg im Rätikon, liegt Brand auf rund 1.000 m. Der Ferienort gilt als Insidertipp für Familien und all jene, die Erholung abseits der Massen suchen. Am Talende – auf 1970 m – liegt der wildromantische Lünersee, einer der schönsten Alpenseen und beliebtes Ausflugsziel.

400 km Wanderwege, Klettergärten, 110 km teils anspruchsvolle Mountainbikestrecken, Tennisplätze, ein 18-Loch Golfplatz und vieles mehr garantieren abwechslungsreiche Möglichkeiten für einen sportlichen Urlaub.



Bärenköpfe in Bludenz
Alpenstadt Bludenz – Bergsteigerstadt mit südländischem Flair

Die Alpenstadt Bludenz ist die südlichste Stadt Vorarlbergs und liegt im Zentrum von 5 Tälern. Berge, Natur und Stadt-Kultur gehen hier Hand in Hand. Neben Shopping, Kultur und zahlreichen Events kann die Alpenstadt besonders mit sportlichen Angeboten aufwarten: Wandern, Rad fahren, Tennis, Fußball, Golf, Badevergnügen, Wellness u.v.m.

Die Alpenstadt Bludenz begeistert aber auch mit historischem Charme und traditioneller Gastfreundschaft. Die verkehrsfreie Altstadt mit ihren Laubengängen lädt zum Bummeln und Shoppen ein. In nur wenigen Minuten erreicht man mit der Seilbahn den Muttersberg – Sonnen- und Wanderparadies auf 1401 m.
Ein besonderes Familien-Highlight ist das größte Schokoladefest, das jährlich Anfang Juli, dieses Jahr am 7. Juli stattfindet.



Golfplatz in Bludenz
Das Kostertal

Das Klostertal - zwischen Bludenz und dem Arlberg gelegen – ist nicht nur als Heimat der beliebten Musikgruppe "Klostertaler" bekannt. Bergfreunde schätzen die große Auswahl an Wanderwegen – von leicht bis anspruchsvoll. Radfahrer haben die Qual der Wahl, wenn es um die passende Mountainbike-Strecke geht. Die 18-Loch Golfanlage Bludenz-Braz mit traumhafter alpiner Kulisse ist eine Herausforderung für jeden Golfer. Im Bärenland auf dem Familien- und Erlebnisberg Sonnenkopf finden Familien und kleine Abenteurer jede Menge Spaß und Unterhaltung.

Dalaas/Wald und Braz sind Ferienorte mit Tradition. Bereits in den romantischen Zeiten des Postkutschen-Tourismus wurde Gastfreundschaft gelebt. Eine Gastfreundschaft, die auch heute noch von den Privatvermietern der Alpenregion Bludenz gerne weitergegeben wird.



Wandern im Großen Walsertal
Das Kostertal

Das Klostertal - zwischen Bludenz und dem Arlberg gelegen – ist nicht nur als Heimat der beliebten Musikgruppe "Klostertaler" bekannt. Bergfreunde schätzen die große Auswahl an Wanderwegen – von leicht bis anspruchsvoll. Radfahrer haben die Qual der Wahl, wenn es um die passende Mountainbike-Strecke geht. Die 18-Loch Golfanlage Bludenz-Braz mit traumhafter alpiner Kulisse ist eine Herausforderung für jeden Golfer. Im Bärenland auf dem Familien- und Erlebnisberg Sonnenkopf finden Familien und kleine Abenteurer jede Menge Spaß und Unterhaltung.

Dalaas/Wald und Braz sind Ferienorte mit Tradition. Bereits in den romantischen Zeiten des Postkutschen-Tourismus wurde Gastfreundschaft gelebt. Eine Gastfreundschaft, die auch heute noch von den Privatvermietern der Alpenregion Bludenz gerne weitergegeben wird.

Arlberg – das Winter- und Wanderparadies der Alpen

Schon lange weiß man, dass Urlaub in den Bergen nicht nur ein Genuss, sondern auch gesund ist. Die Arlberg-Region beeindruckt mit majestätischen Bergen, die Sommer wie Winter die perfekte Kulisse für sportliche Aktivitäten bilden. Der Arlberg gilt als "Wiege des alpinen Skilaufs" und bietet großzügige Skigebiete mit traumhaften Pisten. Im Sommer wird die Region zum außergewöhnlichen Wanderparadies mit zahllosen Wander-, Kletter- und Bergsteigermöglichkeiten.



Skigebiet Lech
Lech

Lech gehört zu den klingendsten Namen unter den Wintersportorten und bietet elegantes Flair kombiniert mit einem intakten dörflichen Charakter. Für Winterfans tun sich schier unbegrenzte Möglichkeiten auf. Mit 85 modernen Bahnen und Liften, 280 km Abfahrten und 180 km Tiefschneeabfahrten gilt das Skigebiet Arlberg als Eldorado für Wintersportler. So wurde das Skigebiet bereits 5 Mal zu den besten Ski-Ressorts rund um den Globus gewählt.

Aber auch immer mehr Sommerfrischler zieht es in "Europas schönstes Dorf" (2004) auf 1450 m Seehöhe. 250 km beschilderte Wanderwege rund um Lech führen mitten in die beeindruckende Natur.



Sonnenskilauf in Zürs
Zürs
Auf 1720 m vereint das kleine, feine Zürs die Genüsse des Wintersports mit dem Flair der großen weiten Welt. Nicht umsonst wird Zürs "Der Weisse Höhepunkt" genannt! Der kleine Ferienort gilt als verschwiegenes, legendäres Refugium für Stil, Ski und Schnee. Mit seinem unwiderstehlichen Charme erobert Zürs die Herzen seiner Gäste im Sturm.

Schneesicherheit von Ende November bis Ende April mit Pisten und Abfahrten bis vor die Unterkunft macht Zürs zum Hotspot für Wintersportler mit höchsten Ansprüchen.



Skigebiet Stuben
Stuben

Im Winter ist Stuben Teil des legendären Wintersportgebiets Arlberg und im Sommer wandelt es sich zum wunderschönen Alpengarten für naturbegeisterte Wanderer, Bergsteiger, Mountainbiker und Angler. Aktivurlauber finden – unabhängig von der Jahreszeit – die passende Herausforderung und natürlich viel Erholung in einer faszinierenden Alpenlandschaft.

Das historisch gewachsene Bergdorf Stuben ist überschaubar, gemütlich und persönlich. Sommer wie Winter freuen sich die Stub'ner Gastgeber darauf, ihren Gästen unbeschwerte Urlaubstage bereiten zu können.

Bregenzer Hafen

Bedeutende Festivals, Aufsehen erregende Ausstellungen, die moderne Architektur und Landschaften, die das Auge erfreuen: All das vereint die Region Bodensee-Vorarlberg mit den Städten Bregenz, Dornbirn, Hohenems und Feldkirch. Wo Natur und Kultur auf so besondere Weise harmonieren und die Wirtschaft floriert, ist das Lebensgefühl frisch und dynamisch.



Sonnenuntergang am Bodensee

Längst schon gilt die Region Bodensee-Vorarlberg als das Kulturzentrum in der Vierländerregion Österreich, Deutschland, Schweiz und Liechtenstein. Zu den bekannten Festivals zählen die Bregenzer Festspiele, das Tanzfestival Bregenzer Frühling und die Schubertiade Hohenems. Auf den großen und kleineren Bühnen wird rund ums Jahr Theater, Musik und Kabarett gespielt.

Museen zeigen Spannendes. Die meistbesuchten Häuser sind das moderne Kunsthaus Bregenz, die inatura – Erlebnis Naturschau mit Science Center und das Jüdische Museum Hohenems. Neu eröffnet im Juni 2013 das „vorarlberg museum“ in Bregenz.

Wie nirgendwo sonst in Österreich ist das Nebeneinander von alter und neuer Architektur so prägend für das Landschaftsbild. In den Städten genauso wie in den Dörfern. Gerade die neue Architektur macht sichtbar, was den Menschen hierzulande am Herzen liegt: Ästhetik, Funktionalität und wohlüberlegte Sparsamkeit, denn die Häuser zeichnen sich auch durch ihren vorbildlich niedrigen Energieverbrauch aus.

Bödele im Bregenzerwald

Der Bregenzerwald bietet unzählige Freizeitmöglichkeiten und Sportarten auf kleinem Raum und zu allen Jahreszeiten. Die Ferienregion ist beliebt bei Familien, Kultur-Interessierten, Wanderern, Sport-Enthusiasten und Genießern – vor allem aber bei jenen, die den großen Rummel meiden und die Harmonie von Ruhe und Landschaft suchen. Bekannt ist der Bregenzerwald aber auch für das stimmige Miteinander von alter und neuer Architektur. Weitum geschätzt werden die kulinarischen Genüsse der Region, schließlich ist der Bregenzerwald die Region mit der größten "Hauben"-Dichte Vorarlbergs. Entlang der KäseStrasse Bregenzerwald gewinnen Sie Einblick in die Käsekultur. Besichtigungen, Verkostungen und Veranstaltungen finden rund ums Jahr statt.

Klassisches und Modernes vereint das Kulturprogramm. Jährlicher Höhepunkt sind die rund 70 Konzerte und Liederabende der Schubertiade Schwarzenberg im Angelika-Kauffmann-Saal. Aber auch die Bregenzer Festspiele sind ein besonderes Highlight.



Winter im Bregenzerwald
Winter

Im Winter wird abwechslungsreicher Wintersport auf den 259 km Skipisten mit modernen Liftanlagen groß geschrieben: Skifahren, Snowboarden, Langlaufen, Nordic Walken, Winterwandern und vieles mehr werden im Bregenzerwald zum besonderen Genuss.



Sommer im Bregenzerwald
Sommer

Im Sommer beeindrucken die grünen Voralpenhügel, die nahtlos in bis zu 2.300 m hohe, imposante Gipfel übergehen. Schattige Wälder wechseln mit romantischen Flusstälern. Rund 2000 km beschilderte Wanderwege führen zu den schönsten Plätzen und Aussichtspunkten, verborgenen Bergseen und hinauf auf die aussichtsreichen Gipfel.



Kinder im Bregenzerwald
Bregenzerwald Gäste-Card

Sommer-Gäste, die zwischen Mai und November drei Nächte und länger im Bregenzerwald wohnen, profitieren von der Bregenzerwald Gäste-Card: Mit ihr fahren Sie mit allen öffentlichen Bussen und den Bergbahnen zum Nulltarif. Außerdem inkludiert sie den Eintritt in die zahlreichen Schwimmbäder.

Das Gottesackplateau im Kleinwalsertal

Das Kleinwalsertal wird mitunter als die schönste "Sackgasse" Europas bezeichnet. Das rund 15 km lange, wildromantische Tal ist mit dem Auto nur über deutsches Bundesgebiet zu erreichen. Von Bergen "eingekesselt" leben hier rund 5000 Einwohner auf einer Fläche von 97 km². Wanderern oder Variantenskifahrern eröffnen sich im Kleinwalsertal ungeahnte Möglichkeiten, die grünen oder weißen Grenzen zwischen dem Allgäu und dem Tal auszutesten. Ein 150 km großes Wegenetz lädt zu Wander-, Berg-, Kletter- und Hüttentouren. Die Entstehung und Verarbeitung so mancher heimischer Schmankerln, wie der Walser Bergkäse und der Romadur, sind auf mehreren Alpensennereien live erlebbar.



Freeriden im Kleinwalsertal
Riezlern (1089 m)

Riezlern, am Talanfang gelegen, ist mit seinen Ortsteilen Wald, Schwende, Unterwestegg und Egg der größte Ort im Kleinwalsertal. Er beheimatet auch das Gemeindeamt, das für alle vier Ortschaften zuständig ist (Gemeinde Mittelberg).



Sommer im Kleinwalsertal
Hirschegg (1122 m)

Weiter auf der Walserstraße taleinwärts gelangt man nach Hirschegg mit seinen Ortsteilen Au, Wäldele, Letze, Nebenwasser und Dürenboden.



Blick ins Kleinwalsertal
Mittelberg (1215 m)

Namensgeber der Gemeinde ist der Ort Mittelberg. Dazu gehören außerdem die Ortsteile Tobel, Höfle, Schwendle, Stütze und Bödmen.

Sommer- und Winterparadies Montafon

Am südwestlichen Ende Österreichs, im Süden Vorarlbergs, liegt das Montafon. Das Alpental erstreckt sich über 39 km Länge, seine 11 Orte liegen zwischen 650 und 1450 m Seehöhe. Drei mächtige Gebirgszüge umringen das Montafon: Im Nordwesten die markanten Kalkfelsen des Rätikons, im Süden das kristalline zentral-alpine Gestein der teilweise vergletscherten Silvretta und im Nordosten das Verwall.
Das Montafon ist ein Tal, das alles zu bieten hat, was den Bergurlaub zu einem echten Erlebnis macht. Es begeistert mit seiner einzigartigen Kombination aus authentischen Naturerlebnissen in einer majestätischen Bergwelt und attraktiven Freizeitangeboten.



Winter im Montafon
Pistenspaß im Winter

219 km markierte Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade locken Freunde aller Wintersportarten in die Skigebiete des Montafon. Kaum eine Region bietet so viel wintersportliche Vielfalt wie das Montafon - Flachländer werden sanft an die steile Bergwelt herangeführt, aber auch Pistenprofis finden hier ihr Glück.



Blick ins Kleinwalsertal
Berggenuss im Sommer

span class="heading">Berggenuss im Sommer Rund 500 km markierte Wanderwege führen über saftige Wiesen, durch Wälder, von Hütte zu Hütte, vorbei an Almwirtschaften, über Höhen und Grate zu den imposanten Gipfeln des Montafon. Wanderbusse, Seilbahnen und Sessellifte verkürzen und erleichtern den Aufstieg in sonnige Höhen. Die Montafoner Hüttenrunde ist eine besonders natürliche und genussvolle Art, die Gipfel des Tals zu "erwandern". Aber auch Radfahrer und Mountainbiker finden im Montafon zahlreiche Möglichkeiten, ihrer Lieblingssportart nachzugehen. Immer einen Ausflug Wert ist die Silvretta Hochalpenstraße, die direkt zum über 2000 Meter hoch gelegenen Silvretta Stausee führt. Dort muss man einfach eine Pause einlegen, denn der Panoramablick ist unvergleichlich.